Inhalt

Koordinationsstelle Gesundheitstourismus Graubünden

Body

Die Koordinationsstelle Gesundheitstourismus Graubünden ist seit dem 1. Januar 2019 bei den Psychiatrischen Diensten Graubünden (PDGR) angesiedelt und wird durch Myriam Keller (Leiterin Unternehmenseinheit Ressourcen) und Luca Norato (Senior Consultant) geführt.

 

Ihre Aufgabe ist die Koordination und der Austausch mit den Leistungserbringern im Gesundheitswesen und im Tourismus, um das Thema Gesundheitstourismus in Graubünden auszubauen und vernetzt anzugehen. Interessierte Personen oder Institutionen, die ein Projekt im Gesundheitstourismus initiieren, begleiten oder ausbauen möchten, können sich für Unterstützung an die Koordinationsstelle wenden.

Contact
Image
Immagine
Foto von Myriam Keller
Region
Graubünden

Koordinationsstelle Gesundheitstourismus

Body

Myriam Keller

c/o Klinik Waldhaus Chur

Loëstrasse 220

CH-7000 Chur

Image
Immagine
Luca-Norato-
Region
Graubünden

Koordinationsstelle Gesundheitstourismus

Body

Luca Norato

c/o Klinik Waldhaus Chur

Loëstrasse 220

CH-7000 Chur

Image
Immagine
Katja-Walser
Region
Graubünden

Koordinationsstelle Gesundheitstourismus

Body

Katja Walser

c/o Klinik Waldhaus Chur

Loëstrasse 220

CH-7000 Chur

Ausschuss Gesundheitstourismus

Body

Der Ausschuss Gesundheitstourismus unterstützt Dienstleister bei der Entwicklung von gesundheitstouristischen Angeboten und der Verbreitung des Themas.

 

Mitglieder des Ausschuss:

 

  • Yvonne Brigger-Vogel; Präsidentin
  • Hans-Peter Risch; Vizepräsident
  • Ariane Ehrat
  • Philipp Gunzinger
  • Beat Villiger

Steuerungsgruppe

Body

Die Steuerungsgruppe wurde Anfang des Jahres 2017 ins Leben gerufen und besteht aus Vertretern aus dem Gesundheitsbereich und dem Tourismus. Die Steuerungsgruppe gab den Bericht «Sana per Raetia», welcher durch das Wirtschaftsforum Graubünden erarbeitet und im Dezember 2018 veröffentlicht wurde, in Auftrag. Dieser setzt die Leitlinien für den Gesundheitstourismus in Graubünden und dient als Grundlagenpapier für die Weiterentwicklung der vorhandenen Potenziale. Die Steuerungsgruppe hat vorerst ihre Aufgaben mit der Entwicklung des Leitbildes Gesundheitstourismus erfüllt. Sie wird allenfalls zu einem späteren Zeitpunkt wieder reaktiviert.